Salzheilstollen

Heilstollen Berchtesgaden

Die Idee einen Heilstollen einzurichten kam dem Mediziner Dr. Schütz aus Berchtesgaden, während er als Kriegsgefangener in Wieliczka bei Krakau (Polen) in einem Salzbergwerk Kranke versorgte und feststellte, dass die Gesundung sehr viel rascher eintrat, als er es bisher erfahren hatte. Der Heilstollen in seiner heutigen Gestalt besteht seit 1990 und ist der einzige in Westeuropa. Nachdem der Heilstollen einige Jahre von einer Klinik in Berchtesgaden betrieben wurde, wurde er im Jahr 2002 von der Heilstollen Berchtesgaden GmbH unter Leitung von Dr. Wolf Bürklin übernommen. Der Salzheilstollen ist von einem riesigen Salzstock eingefasst. Im Obersalzberg wird seit ca. 500 Jahren Salz abgebaut. Noch heute werden ca. 500.000 Tonnen Sole jährlich gewonnen und nach Bad Reichenhall gepumpt, um dort zu Salz verarbeitet zu werden. Bei dieser Menge wird der Die strahlungsneutralisierende Wirkung des Salzes schafft eine Atmosphäre, die eine Tiefenentspannung des menschlichen Organismus erheblich begünstigt. Unserer Erfahrung nach liegt die heilstollenspezifische Wirkung gerade in der Tiefenentspannung, die bei den Besuchern zu einer Stärkung der Selbstheilungskräfte führen können und bei den Gesunden die Folgen von Alltags- und Berufsstress ganz wesentlich vermindern kann. Im Salzstollen herrscht nur eine Schwingung vor und dies ist die Eigenschwingung des Salzes. Genau mit dieser Schwingung aber steht der Besucher in Resonanz, denn der Organismus des Menschen enthält eine signifikante Menge an Salzen. Ohne Salz würde z.B. der elektrolytische Haushalt des Menschen in sich zusammenbrechen.

Mittwoch, 10. April 2024 Jahreshauptversammlung um 15 Uhr im Gasthof Goldener Bär.

Die Vorstandschaft freut sich auf Ihr Kommen.